Bellevue

News

04.12.2015

+++Schornsteinfegerkosten wieder in vollem Umfang begünstigt+++

Nach dem Schreiben des Bundesfinanzamts (BMF) vom 10. Januar 2014 sollten Kosten für den Schornsteinfeger nur insoweit begünstigt sein, wie diese für das Kehren des Kamins gezahlt werden, nicht aber soweit diese für die Prüfung der Heizung gezahlte werden. Die Kosten sollten von dem Schornsteinfeger entsprechend aufgeteilt werden.

Mit Schreiben vom 10. November 2015 hat das BMF diese Auffassung aufgegeben und entschieden, dass Kosten für den Schornsteinfeger in vollem Umfang nach § 35 a Abs. 3 EStG begünstigt sind. Das gilt sowohl für Aufwendungen für Mess- oder Überprüfarbeiten einschließlich der Feuerstättenschau, als auch für Aufwendungen für Reinigungs- und Kehrarbeiten sowie sonstige Handwerkerleistungen. Hintergrund für diese Meinungsänderung ist die Entscheidung des Bundesfinanzhof vom 6. November 2014, nach der auch die Kosten für eine Dichtigkeitsprüfung der Abwasseranlagen begünstigt sind.

« zurück zur Übersicht