Bellevue

News

07.05.2015

+++Mietrecht: Schimmel nur als "optischer Mangel": 5% Mietminderung angemessen+++

Es liegt ein Sachmangel der Mietwohnung vor, wenn sich Feuchtigkeits- und
Schimmelflecken an der straßenseitigen Fassade im Bereich der Fenster und der
Decken im Wohnzimmer und Badezimmer befinden.

Handelt es sich um eine Wohnung mit 3,5 Zimmern und 132,25 m², ist eine
Mietminderung in Höhe von 5% der Bruttomiete angemessen, wenn sich der
Schimmel in Wohnzimmer und Bad auf einer relativ kleinen Fläche befindet und
es sich dabei um einen rein optischen Mangel handelt, ohne Anhaltspunkte für
eine Gesundheitsgefahr für die Mieter.
(LG Berlin, Urteil vom 19.12.2014, Az.: 65 S 142/14)

« zurück zur Übersicht